Die Schwänin

2016, Szenart

Bereits im Juni 2016 konnten in Aarau verschiedene Hinweise auf eine drohende Schwanenepidemie gefunden werden. Wer in der Schwanbar in Aarau das Buch auf dem Notenständer genau studierte, wurde auf eine Reise durch verschiedenste Orte in Aarau geschickt. In der Woche vom 13. August spitzte sich die Lage zu: Aarau drohte, in einer Schwanenepidemie zu versinken. Auf einem Blog wurde die Bevölkerung zur Mithilfe aufgerufen. Aarau wurde von Bundesbern unter Quarantäne gesetzt, und heute wäre die Stadt eine Stadt voller Schwäne und ohne Menschen, hätte nicht in letzter Sekunde das Aarauer Ermittlungsteam eingegriffen.
Das erste Alternate Reality Game in Aarau fand seinen krönenen Abschluss am 20. August 2017. Die Aarauer Bevölkerung rettete ihre eigene Stadt, eine echte Hundestaffel patroullierte, ein echter Erdbebenhelfer gab einen Workshop in Katastrophenhilfe und eine „echte“ Hexe geisterte durch Aarau. Seither leben Menschen und Schwäne in Aarau wieder freidlich zusammen.

Siehe auch:
https://schwaenin.wordpress.com/

Aufführungen

  • Sa, 20. August 2016, 13:00

Cast

Von und mit: Barbara Bamberger, Selina Berner, Yannick Bosshardt, Sarah Brügger, Katharina Brukner, Elia Carcer, Marina Cavegn, Larissa Fritsch, Laurina Giuffrida, Irene Kirchmeier, Michelle Oberle, Simon Tschurr, Hanna Widmer u.a.

Leitung: Sophie Achinger, Jonas Egloff

Sound: Christoph Scherbaum

Stadtpräsidentin: Marianne Burg

Sven: Andreas Bürgisser

In Zusammenarbeit mit dem C21 Chor, der Stadtmusik Aarau und der Schwanbar.